Gemeinsam gegen Plastik

„Gemeinsam gegen Plastik“ – 60 Jahre VerbraucherService Bayern

 

2016 feiert der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) seinen 60. Geburtstag unter dem Motto „Gemeinsam gegen Plastik“. Nachhaltigkeit und speziell das Themenfeld Plastik sind wichtige Themen, die den VSB antreiben. Das Jubiläumsmotto „Gemeinsam gegen Plastik“ formuliert zugespitzt die Forderung nach verantwortungsvollem Konsum sowie nachhaltigem Umgang mit unseren Ressourcen.

Online Petition „Kein Plastikmüll in der Umwelt! Wir fordern Pflichtabgabe für Kunststoffprodukte“

In der Umwelt haben sich enorme Mengen an Kunststoffmüll angesammelt. Um das Problem wirksam zu bekämpfen, muss zum einen der Eintrag in die Umwelt drastisch reduziert, zum anderen bereits vorhandener Plastikmüll beseitigt werden. Wer in Deutschland Kunststoffprodukte verkauft oder abgibt, muss Verantwortung für die hierdurch entstehenden Umweltbelastungen übernehmen.

Deshalb fordert der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) gemeinsam mit seinem Bundesverband, dem VerbraucherService im KDFB e.V. (VS), in der Petition „Kein Plastikmüll in der Umwelt! Wir fordern Pflichtabgabe für Kunststoffprodukte“ gemäß dem Verursacherprinzip eine gesetzlich verankerte Abgabe auf Kunststoffprodukte. Mit Hilfe der Abgabe soll die Beseitigung bereits vorhandener und zukünftiger Verunreinigungen finanziert werden.

Über die Campact-Plattform WeAct richtet sich der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) gemeinsam mit seinem Bundesverband, dem VerbraucherService im KDFB e.V. (VS) an die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und hofft auf große Unterstützung von Seiten der Bevölkerung.

Hier geht’s zur Petition: VSB Petition Kunststoffprodukte

Gegen Plastikmüll: Plastik bewusst einsetzen

Kunststoffe gehören zum Alltag. Doch die Menschheit verbraucht immer mehr davon. Zu viel, meint der VerbraucherService Bayern, denn nicht nur die Herstellung von Plastik verbraucht wertvolle Rohstoffe, für die Umwelt sind auch die produzierten Kunststoffe mittlerweile ein Problem.

Ob Computertastatur, Fleecejacke, Zahnbürste oder Plastiktüte – Kunststoffe sind mittlerweile überall zu finden. Rund 300 Millionen Tonnen Kunststoffe stellt die Menschheit derzeit pro Jahr her. Vor 70 Jahren hat der Siegeszug des Plastiks so richtig begonnen. Seither hat die Produktion fast exponentiell zugenommen. Kostengünstig, bruchfest, leicht, elastisch und maßgenau formbar – seine Eigenschaften machen Plastik vielseitig einsetzbar. Geschätzt wird es vor allem auch wegen seiner Langlebigkeit. Aber genau diese ist neben dem Verbrauch von Rohstoffen bei der Produktion – Kunststoffe werden vorwiegend aus Erdöl hergestellt – für die Umwelt ein großes Problem.

Bis zu 450 Jahre kann es dauern, bis Plastik vollständig abgebaut ist. Denn es wird nicht von Bakterien zersetzt, sondern zu immer feineren Teilchen zermahlen. Mikroplastik – kleinste Kunststoffteilchen von weniger als fünf Millimetern Größe – ist mittlerweile in der gesamten Umwelt zu finden. Neben zerfallendem Plastikmüll kann es auch aus bestimmten Kosmetika, Körperpflege- und Reinigungsmitteln stammen. In Duschgels oder Peelings sollen feine Kunststoffkügelchen beispielsweise für einen mechanischen Reinigungseffekt sorgen. Dieses Mikroplastik wird in Kläranlagen nicht vollständig herausgefiltert und gelangt über die Gewässer in die Nahrungskette – mit unbekannten Folgen für die Umwelt!

Was bisher geschah

Sehr erfolgreich war die bayernweite Aktion des VSB gemeinsam mit den Zweigvereinen im KDFB mit 46.142 Unterschriften gegen die Verwendung von Mikroplastik in Alltagsprodukten und die Aktion gegen die Privatisierung der Trinkwasserversorgung mit mehr mehr als 46.000 Unterschriften. Medienberichte, Vorträge, Druck auf Firmen sowie die Leitthemen „TTIP – Umwelt- und Verbraucherstandards wahren“, „Lebensmittelmüll vermeiden – nachhaltig leben – Ressourcen schonen“ und „Plastikmüll vermeiden“ sind weitere Beispiele, wie sich der VSB bisher zum Thema Nachhaltigkeit engagiert. Seit 2014 ist der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. Mitglied der Bayerischen Klima-Allianz.

Initiative Plastikfasten

Machen auch Sie mit bei unserer Aktion „7 Wochen miteinander Plastikfasten“.

Auch 2017 führen wir zusammen mit dem Frauenbund die erfolgreiche Initiative weiter.

Informationen und Tipps

Wie man Plastikmüll reduzieren kann, haben wir in einigen Beiträgen zusammengestellt:

Praktische Tipps für Ihren Einkauf finden Sie hier als Download.

Artikel: Gegen Plastikmüll

Artikel: Plastikfasten - Fasten für die Umwelt

Ausstellung und weitere Marterialien zum Thema Plastik

Nähanleitung Obst- und Gemüsesäckchen - Die Alternative zur dünnen Plastiktüte


Foto: © Astrid Schmidhuber

Nähanleitung VSB-Stoffsäckchen

Jubiläumsgalerie

Der Festakt zum 60 jährigen VSB-Jubiläum war ein voller Erfolg! Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Verbänden sowie Institutionen feierten mit den Mitarbeitern und Gästen. Hier erhalten Sie einige Eindrücke von der Veranstaltung.

>>zur Bildergalerie

VSB Jubiläumsfilm

Der VerbraucherService Bayern feiert 2016 seinen 60. Geburtstag. In einem kurzen Imagefilm stellt sich der große Verbraucherschutzverband vor - erfahren Sie mehr über seine Themen, Ziele und sein Engagement.

> mehr erfahren

Kennen Sie schon unseren VSB-Newsletter?

Aktuelle Verbraucherthemen direkt in Ihr Postfach!

Jetzt anmelden!