Umwelt

19.01.2016, Pilotprojekt wird fortgesetzt

7 Wochen miteinander Plastikfasten - es geht weiter

Unsere Aktion "Weniger Plastik im Alltag" geht bundesweit weiter – machen Sie mit!

Das ganze Jahr über und besonders in der Fastenzeit 2016.

Wir möchten alle interessierten Zweigvereine, aber auch Schulen oder andere Institutionen dazu anregen, eine Aktion zum Thema Kunststoff zu gestalten. Ob beim Pfarr- oder Schulfest, sonntags nach dem Gottesdienst oder in der Jugendgruppe.

Hintergrund der Aktion ist der weltweit massenhafte weiterhin ansteigende Plastikkonsum.

Vor 70 Jahren hat der Siegeszug des Plastiks begonnen. Seither hat die Produktion exponentiell zugenommen. Kostengünstig, bruchfest, leicht, elastisch und passgenau formbar – seine Eigenschaften machen Plastik vielseitig einsetzbar. Geschätzt wird es vor allem auch wegen seiner Langlebigkeit. Genau diese Eigenschaft ist neben dem Verbrauch von Rohstoffen bei der Produktion – Kunststoffe werden vorwiegend aus Erdöl hergestellt – für die Umwelt ein großes Problem. Bis zu 450 Jahre kann es dauern, bis Plastik vollständig abgebaut ist.

Ziel des Projektes ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher über Eigenschaften und Risiken von Kunststoffen zu informieren und auf diese Weise zu einem Umdenken und einer Verhaltensänderung anzuregen.

Arbeitshilfen und Anregungen zu Infoständen

Ausstellung "Kunststoffe - Segen oder Fluch"

Plakatausstellung" Plastikmüll vermeiden"

Flyer Plastik

Karte Plastikfasten

Plakat Plastikfasten

Arbeitshilfen und Tipps

 

Beispiel für einen Informationsstand

Anleitung Mikroplastikfilter

Beschriftungsbeispiele Infostand

Beschriftung Taschenvergleich beim Einkauf

Weiterführende Links

Die Bannerausstellung „Kunststoffe – Segen oder Fluch?“ sowie die Poster "Plastikmüll vermeiden" können in den Beratungsstellen des VerbraucherService Bayern gegen eine Kaution von 50 Euro und ggf. Portokosten ausgeliehen werden.

Das dazugehörige Faltblatt wird in kleineren Mengen auf Anfrage kostenlos verschickt. In größerer Stückzahl ist es gegen einen Unkostenbeitrag von 1 Euro pro 100 Stück zzgl. Versandkosten erhältlich, Anfragen an info@verbraucherservice-bayern.de.

Den Vortrag „Kunststoffe – Segen oder Fluch?“ bietet der VSB zu folgenden Konditionen an:

  • 120 Euro plus Fahrtkosten
  • Schulen, Kindergärten, Kitas: 80 Euro plus Fahrtkosten
  • Zweigvereine erhalten den KDFB-Tarif

Wir freuen uns über eigene kreative Ideen, wie Sie das Thema Plastikfasten angehen wollen. Helfen Sie  auf diese Weise auf den massenhaften Plastikkonsum aufmerksam zu machen und so gemeinsam Plastik zu sparen! Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung über Ihre Plastikfastenaktion. Besonders freuen wir uns über Fotos ihrer Veranstaltung.

Für Rückfragen steht Projektleiterin Marianne Wolff zur Verfügung, Tel.:0851 / 33492 oder E-Mail: m.wolff@verbraucherservice-bayern.de

Weitere Hintergrundinformationen zum Thema Plastikfasten erfahren Sie in unserem Übersichtsartikel

Telefonisch oder persönlich können Sie sich über folgende Umweltberatungsstellen informieren: Ansbach, Augsburg, Passau und Regensburg.

Alle Artikel

> Hier gelangen Sie zu allen Artikeln aus dem Bereich Umwelt

Artikelsuche im Bereich Umwelt

Beratung

Wünschen Sie Beratung zu diesem Thema?

Rufen Sie uns an oder kommen Sie in eine unserer 15 Beratungsstellen

Telefonische Beratung
Persönliche Beratung
E-Mail Kontakt

Termine / Veranstaltungen

09.06.2016, Regensburg

Verschleiß geplant? - Obsoleszenz bei Alltagsprodukten

Gestalten Hersteller ihre Produkte gezielt so, dass sie ...

>> mehr

> Alle Termine in Ihrer Nähe

Ausstellungen des VSB zum Ausleihen

Bereichern Sie Ihre Jubiläen, Vereins-, Pfarr-, oder Dorffeste mit einer aktuellen Ausstellung des VSB.

Hier geht es zu allen Ausstellungen

Aktuelle VerbraucherINFO

Die aktuelle Ausgabe für Juni unserer VerbraucherINFO steht Ihnen zum Lesen und Downloaden zur Verfügung.

Alle Ausgaben der letzten Monate im Überblick finden Sie hier

Qualitätssiegel Umweltbildung.Bayern

Die Umweltberatung des VSB ist Partner bei Umweltbildung.Bayern