Versicherungen

12.11.2015, Kapitallebensversicherungen

Ist die Kapitallebensversicherung ein Auslaufmodell?

Das Bundesfinanzministerium will im Jahr 2016 den großen Lebensversicherungsgesellschaften keinen verbindlichen Höchstrechnungszinssatz mehr vorgeben. Doch was bedeutet das für die Verbraucher?


Foto: © Gajus - Fotolia.com

Den Versicherern kommt die Abschaffung des Garantiezinses entgegen, denn sie tun sich in der Niedrigzinsphase schon länger schwer, die hohen Garantieversprechen aus den 90er Jahren, mit einem Zins von bis zu vier Prozent, einzuhalten. Doch was bedeutet dies für die bestehenden 90 Millionen kapitalbildenden Lebensversicherungsverträge und sind die neuen, flexiblen Produkte für den deutschen Altersvorsorgesparer überhaupt sinnvoll?

Bestehende Lebensversicherungen sind nicht betroffen

Der Wegfall des Höchstrechnungszinssatzes gilt nur für Neuverträge. Der VerbraucherService Bayern rät Lebensversicherungskunden, die steuerbegünstigte Verträge mit Garantiezinsversprechen von drei Prozent oder mehr über die gesamte Versicherungsdauer haben, die Policen bis zum Ende der Laufzeit weiterzuführen. Es besteht keinerlei Veranlassung bestehende Verträge voreilig und unbedacht zu kündigen. Bei Betriebsrenten und Riester-Renten bleibt auch zukünftig ein klassischer Garantiezins bestehen.

Jetzt noch schnell einen Vertrag abschließen, um den Garantiezins zu sichern?

Sparer sollten sich zum Jahresende keinesfalls zum Abschluss einer Kapitallebensversicherung drängen lassen. Zum einen wird es auch im nächsten Jahr Policen mit einer freiwilligen Garantiezusage geben, zum anderen ist die Lebensversicherung aufgrund hoher Kosten, magerer Beitragsrendite sowie unflexibler Vertragsgestaltung als Altersvorsorge generell nur für sehr sicherheitsorientierte Sparer geeignet.

Ergo, Generali und Talanx haben klassische Lebensversicherungen mit Garantiezins schon jetzt nicht mehr im Angebot. Selbst der Marktführer Allianz rät Kunden vom Abschluss klassischer Versicherungen mit dem Höchstrechnungszinssatz von momentan 1,25 Prozent ab und preist stattdessen renditestarke und kapitalmarktnahe Produkte an. 

Lebensversicherung mit flexibler Gewinnbeteiligung

Die neue Generation der Lebensversicherung stellt vollmundig höhere Renditen in Aussicht, wälzt aber das Anlagerisiko weitestgehend auf den Kunden ab. Garantiert bekommt der Versicherungsnehmer vertraglich eine Mindestleistung, bei der zum Ende der Laufzeit oftmals nur die eingezahlten Beiträge zurückbezahlt werden. Die Produkte bleiben kostenintensiv und für den Kunden ist es weiterhin nicht oder nur sehr schwer nachvollziehbar, was mit seinen gezahlten Prämien passiert. Das Finden einer planungssicheren und transparenten Altersvorsorge wird für Verbraucher zukünftig noch komplizierter.

Altersvorsorgeberatung beim VerbraucherService Bayern

Unter diesen Vorgaben sieht auch der VerbraucherService Bayern die klassische Kapitallebensversicherung ohne Garantiezins als Auslaufmodell. Eine sinnvolle Altersvorsorge kann mit einer betrieblichen Entgeltumwandlung und / oder einer staatlich geförderten Riester-Variante begonnen und mit individuellen Sparplänen mit Indexfonds flexibel ergänzt werden.

Eine individuelle Beratung zur privaten Altersvorsorge erhalten Verbraucher in den Beratungsstellen des VerbraucherService Bayern.

Kennen Sie schon unseren VSB-Newsletter?
Aktuelle Verbraucherthemen direkt in Ihr Postfach

Jetzt anmelden

Alle Artikel

> Hier gelangen Sie zu allen Artikeln aus dem Bereich Versicherungen

Artikelsuche im Bereich Versicherungen

Beratung

Wünschen Sie Beratung zu diesem Thema?

Rufen Sie uns an oder kommen Sie in eine unserer 15 Beratungsstellen

Telefonische Beratung
Persönliche Beratung
E-Mail Kontakt

Termine / Veranstaltungen

28.06.2017, Augsburg

Beitragsreduzierung bei der privaten Krankenkasse 28.06.2017

Wie kann ich Beiträge sparen ohne Leistungsverlust? Warum bietet ...

>> mehr

> Alle Termine in Ihrer Nähe

Aktuelles VerbraucherINFO

Die aktuelle Ausgabe für Mai unserer VerbraucherINFO steht Ihnen zum Lesen und Downloaden zur Verfügung.

Alle Ausgaben der letzten Monate im Überblick finden Sie hier

 

Kennen Sie schon unseren VSB-Newsletter?

Aktuelle Verbraucherthemen direkt in Ihr Postfach!

Jetzt anmelden!