Presse

29.06.2020

Beratungen werden ab dem 1. Juli günstiger

Die reduzierte Mehrwertsteuer gehört den Verbraucher*innen und deshalb senkt der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) pünktlich zum 1. Juli 2020 seine Beratungsgebühren. Da die Individualberatung umsatzsteuerpflichtig ist, gelten für die nächsten sechs Monate die von der Bundesregierung festgelegten 16 Prozent. „Wir hoffen, dass die Wirtschaft über alle Branchen hinweg ebenfalls die reduzierte Mehrwertsteuer an die Verbraucher*innen weiterreicht, um sie in diesen schwierigen Zeiten zu entlasten“, so VSB-Landesvorsitzende Juliana Daum. „Wir gehen mit gutem Beispiel voran.“  

Da in der Vergangenheit vergleichbare Steuersenkungen eher zu einer Erhöhung der Nettopreise geführt haben, beobachtet der VSB in den kommenden sechs Monaten die Preisentwicklung auf dem Markt und wertet diese aus.

Die ab dem 1. Juli gültige Gebührenliste des VSB finden Sie hier

 

 

 

den ganzen Artikel zeigen