Presse

07.02.2020, Schuhe mit Buttermilch reinigen

Der Salzkruste zu Leibe rücken

Schuhe schützen unsere Füße und tragen uns durchs Leben. Ob klassischer rahmengenähter Schuh, High-Heels, Turnschuhe oder Stiefel – Auswahl und Materialien sind vielfältig. Doch was tun, wenn den Lieblingsschuh eine hässliche Salzkruste ziert? Die Hauswirtschaftsprofis des VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) geben Tipps, wie Sie ganz einfach mit natürlichen Mitteln wie Milch, Buttermilch oder Essiglösung die Salzkruste entfernen.

Salzränder immer so schnell wie möglich entfernen. Leder- und Wildlederschuhe zuerst mit Papier ausstopfen und bei Raumluft trocknen. „Bei Glattlederschuhen mit einem in Milch oder Buttermilch getränkten sauberen Baumwolltuch die Salzränder abreiben, bis sie verschwinden. Alternativ löst auch verdünnte Essiglösung die Salzkruste auf“. Anschließend die Schuhe mit einem weiteren, sauberen Baumwolltuch oder einem Mikrofasertuch trockenreiben, kein Papiertuch verwenden. Auf einem Schuhspanner bei Raumtemperatur trocknen und wie gewohnt pflegen“ rät Hauswirtschaftsmeisterin Birgit Billy vom VSB.

Bei Kunstleder hilft schon lauwarmes Wasser, um die Salzkruste zu entfernen. Stoffschuhe nach Entfernen des Schmutzes zusammen mit unempfindlicher Wäsche im Schonprogramm in einem Schuhbeutel waschen. Anschließend gut trocknen.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserem VSB-Tipp.

den ganzen Artikel zeigen