Presse

13.01.2022, Geölt, gewachst oder versiegelt?

Die richtige Holzbodenpflege im Winter

Holzböden sind in vielen Haushalten als fußwarmer und hochwertiger Bodenbelag eingebaut. Gerade in der Winterzeit benötigen diese Böden eine besondere Pflege als Schutz vor Salz und Streugut, um Lebensdauer und ansprechende Optik lange zu erhalten. Bei der Reinigung ist nicht nur das Holz, sondern vor allem die Oberflächenbehandlung zu berücksichtigen. Auf was es hierbei besonders zu achten gilt, erklärt der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB).

Für die richtige Pflege ist es entscheidend, ob es sich um geölte, gewachste oder versiegelte Oberflächen handelt. Zunächst den groben, losen Schmutz durch Kehren oder durch Saugen entfernen. „Egal welcher Holzboden – verzichten Sie immer auf eine Nassreinigung“, rät die VSB-Haushaltsexpertin Iris Graus. „Stehende Nässe, auch beispielsweise durch Schuhe verursacht, führt zu einem Aufquellen des Holzes“.

Bei geölten oder gewachsten Böden ist die Oberfläche offen. Das Holz nimmt trotz der Öl- oder Wachsschicht sehr leicht Feuchtigkeit auf, deshalb erfolgt die Reinigung nur als eine Feuchtreinigung (nebelfeucht) mit speziellen Pflegeprodukten. Diese Produkte enthalten rückfettende Substanzen, am besten auf Pflanzenbasis. „Verwenden Sie am besten Reinigungstücher aus Naturfaser“, empfiehlt Graus, „Microfaser entfernt den Schutzfilm“. Verzichten Sie auf Neutralreiniger oder Reiniger mit Lösungsmitteln, da sie die Böden entfetten und anfällig für Beschädigungen machen, die eine Wasseraufnahme und Aufquellen begünstigen.

Bei versiegelten Holzoberflächen wirkt die Versieglung als Schutzschicht und kann der Feuchtigkeit standhalten. Versiegelte Flächen sind mit wenig Wasser und etwas Neutralreiniger zu behandeln.

Bei allen Flächen ist eine gründliche Trocknung zu gewährleisten, bevor Sie Teppiche wieder auflegen, Pflanzen oder Möbelstücke zurückstellen. Damit beugen Sie Schimmelbildung vor.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserem VSB-Tipp: Richtige (Holz-)Fußbodenpflege im Winter