Presse

06.03.2020, Entgiften, Entschlacken, Entsäuern

Ist Detox die richtige Wahl?

Detox heißt das Zauberwort, wenn es um Entgiftung geht. Gerade in der Fastenzeit haben viele Menschen das Bedürfnis nach einem Frühjahrsputz von innen. Hinter dem Detox-Konzept steht die Annahme, dass sich Schadstoffe wie Nikotin und andere Gifte im Körper anreichern. Auch eine ungesunde Ernährung mit viel Fleisch, Wurst und Zucker soll zur Einlagerung sogenannter „Schlacken“ führen und den Körper übersäuern. Detox-Kuren und „reinigende“ Nahrungs­ergänzungsmittel helfen angeblich, die Schadstoffe auszuscheiden und versprechen mehr Le­bensenergie, ein gestärktes Immunsystem oder Gewichtsabnahme. Die Wirkung ist fraglich.

Wissenschaftliche Beweise, dass Detox-Diäten und -Pillen die Ausscheidung von Giftstoffen för­dern, gibt es nicht. Auch Schlacken oder Ablagerungen von Stoffwechselprodukten lassen sich im Körper nicht nachweisen. Ein gesunder menschlicher Körper scheidet unerwünschte Stoff­wechselprodukte und überschüssige Säuren über Leber, Niere, Darm und Lunge aus.

Online, in Zeitschriften oder Gesundheits-Ratgebern finden sich verschiedene Varianten von De­tox-Diäten. Meist handelt es sich um mehrtätige Saftkuren mit Wasser, Kräutertee, Obst- und Gemüsesäften. Ein gesteigerter Verzehr von Gemüse und Obst ist aus ernährungsphysiologi­scher Sicht wünschenswert. Möglicherweise regt eine Detox-Kur ein gesünderes Ernährungsver­halten an. Langfristig durchgeführte Entgiftungsdiäten bergen allerdings das Risiko eines Nähr­stoffmangels, da Vollkornprodukte, proteinhaltige Lebensmittel wie Fisch, Hülsenfrüchte und Milchprodukte sowie wertvolle pflanzliche Öle fehlen.

„Aus medizinischer Sicht ist es nicht erforderlich, den Körper regelmäßig durch Detox-Kuren und Nahrungsergänzungsmittel zu entgiften. Ein ungesunder Lebensstil lässt sich hierdurch nicht ausgleichen“, so Gisela Horlemann, Diplom-Ökotrophologin beim VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB): „Wir empfehlen stattdessen eine ausgewogene Ernährung mit naturbelassenen Le­bensmitteln, viel frischem Ge­müse, Obst und Kräutern ergänzt durch ausreichend Bewegung an der frischen Luft“.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserem VSB-Tipp:
Detox - Entgiftung oder Werbelüge?

den ganzen Artikel zeigen