Presse

04.09.2015, Pressemeldung

Lockvogelangebote und Dumpingpreise - Preisschlacht ist schlecht für Lebensmittelqualität

Wer ist der Mächtigste im ganzen Land – nach diesem Motto kämpfen die Discounter um Marktanteile und der Einzelhandel muss mitziehen, um keine Einbußen zu erhalten. Die Leidtragenden sind die Landwirte, die immer weniger Geld für Ihre Produkte bekommen. Die Konsequenz ist einerseits, dass die Landwirte ihre Produktion immer günstiger machen müssen, oft zu Lasten der Tiere. Andererseits verdrängen preiswerte Produkte, meist aus dem Ausland, das heimische Angebot. Im schlimmsten Falle sterben die Bauernhöfe.

Der VerbraucherService Bayern (VSB) fordert die Discounter – allen voran Aldi und Lidl – auf, dieses Preisdumping zu beenden.

Um die Struktur unserer Landwirtschaft mit kleineren Betrieben zu erhalten und die Pflege der Landschaft mit Almwiesen, Sonnenblumenfeldern oder Streuobstwiesen zu ermöglichen, ist es wichtig, regionale Anbieter zu wählen. Herkunftskennzeichnung wie Geprüfte Qualität Bayern, regionale Anbieter, wie Unser Land oder Wochenmärkte ermöglichen dies dem Verbraucher. Nicht der günstigste Preis garantiert die Qualität eines Lebensmittels, sondern die sorgfältige Produktion vom Acker bis zur Ladentheke. Und die gelingt nur, wenn auch der Bauer einen fairen Preis bekommt.

den ganzen Artikel zeigen