Presseartikel

10.04.2019, Was kostet das Pflegeheim und wer zahlt es?

Pflegelücke ermitteln, Vorsorge rechtzeitig starten

Für Bayern bescheinigt das Statistische Bundesamt für die vollstationäre Pflege im Heim rund 3200 Euro durchschnittliche monatliche Kosten. Laut einer aktuellen Postbank-Studie (FAZ 31.01.2019) geht jeder zweite Deutsche davon aus, dass die gesetzliche Pflegeversicherung diese Kosten in voller Höhe übernimmt. Nur wenige überblicken das komplizierte Pflegefinanzierungssystem aus gesetzlicher und privater Pflegevorsorge.

Die tatsächlichen Pflegekosten übersteigen deutlich den Betrag, welchen die gesetzliche Pflegeversicherung und Rente abdecken“, warnt Judit Maertsch, Finanzexpertin beim VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB). Die gesetzliche Pflegeversicherung erstattet die Kosten für den stationären Pflegeplatz in Abhängigkeit vom Pflegegrad des Patienten, maximal jedoch 2.005 Euro pro Monat. Patienten beteiligen sich zusätzlich mit einem Eigenanteil an den Fixkosten des Heims (EEE), an den Kosten ihrer Unterkunft (Miete) und Verpflegung, sogar anteilig an den Investitionskosten wie Renovierungen. Pflegepatienten in Bayern bringen monatlich durchschnittlich zusätzlich rund 1.850 Euro Eigenanteil auf. Für den Eigenanteil müssen die Patienten ihr gesamtes Einkommen und Vermögen einsetzen, Kinder haften für ihre Eltern.

„Blenden sie die Risiken nicht aus“, rät Maertsch: „Um hohe Zuzahlungen im Pflegefall zu vermeiden und um die Kinder vor Pflegekosten zu bewahren, sollten Sie sich rechtzeitig, spätestens aber mit 50, mit dem Pflegefall-Risiko auseinandersetzen.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserem VSB-Tipp: Was kostet das Pflegeheim und wer zahlt es?

 

Kennen Sie schon unseren VSB-Newsletter?
Aktuelle Verbraucherthemen direkt in Ihr Postfach

Jetzt anmelden

Alle Artikel

> Hier gelangen Sie zu allen Artikeln aus dem Bereich Presse

Artikelsuche im Bereich Presse

Presseartikel

Dr. Leyla Sedghi
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
VerbraucherService Bayern im KDFB e.V.

Landesgeschäftsstelle
Dachauer Str. 5
80335 München

Tel.: 089/51518795
Mobil: 01590/1964477
presse@verbraucherservice-bayern.de

Dr. Heidelinde Gutowski
Stellvertretende Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
VerbraucherService Bayern im KDFB e.V.

Landesgeschäftsstelle
Dachauer Str. 5
80335 München

Mobil: 0176/45916968
presse@verbraucherservice-bayern.de

Bilder zum Downloaden

 

> mehr erfahren

Kennen Sie schon unseren VSB-Newsletter?

Aktuelle Verbraucherthemen direkt in Ihr Postfach!

Jetzt anmelden!