Presse

18.12.2023, Sparsamer Einsatz für Umwelt und Gesundheit

Weihnachtsdüfte mit Vorsicht genießen

In der Weihnachtszeit erleben unsere Sinne eine Fülle von Gerüchen, die bleibend mit den Feierlichkeiten verbunden sind. Vor allem im Weihnachtsgeschäft nutzen Unternehmen Düfte zur Steigerung der Kauflaune ihrer Kunden. Doch die scheinbar harmlosen Duftnoten sind nicht nur eine Frage des persönlichen Genusses, sondern wirken sich auch auf die Umwelt und die Gesundheit aus. Laut VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) empfiehlt sich ein sparsamer Einsatz duftstoffhaltiger Produkte und das Überprüfen der Inhaltsstoffe von Wasch, Körperpflege- und Reinigungsmitteln auf mögliche Allergene. Für eine gesunde Innenraumluft und eine gute Hygiene sind regelmäßiges Stoßlüften und Reinigen ausreichend.

Im häuslichen Bereich wirkt sich eine erhöhte Belastung mit Duftstoffen potenziell auf das Verhalten von Haustieren aus. Aber auch empfindliche Menschen reagieren auf manche Duftstoffe allergisch oder mit asthmatischer Symptomatik. Die Europäische Union (EU) verbietet im Rahmen der Chemikalienverordnung REACH den Einsatz bestimmter Duftstoffe. Die gesetzlichen Vorschriften verlangen die Kennzeichnung von allergieauslösenden Stoffen. „Natürlich“ auf Produkten bedeutet nicht immer umweltfreundlich. Neu ist die Verordnung (EU) 2023/1490 zur Änderung der EU-Kosmetikverordnung hinsichtlich der Verwendung bestimmter als karzinogen, mutagen oder reproduktionstoxisch eingestufter Stoffe in kosmetischen Mitteln. Sie gilt seit dem 1. Dezember 2023.

Duftstoffe wirken in vielfältiger Weise auf die Umwelt ein, abhängig von der chemischen Zusammensetzung, der Persistenz und der Art und der Empfindlichkeit des Ökosystems. „In der Umwelt haben Duftstoffe einen nicht zu unterschätzende Einfluss, zum Beispiel auf die Artenvielfalt“, erklärt Marianne Wolff, Umweltreferentin beim VSB. Für den Fortbestand der pflanzlichen und tierischen Lieferanten stellt die Gewinnung natürlicher Duftstoffe ein potenzielles Risiko dar.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema