Energie

27.08.2015, Inspektion für Heizung

Ungewartete Heizkessel verfeuern bares Geld

Die Pflege der Heizungsanlage ist wenig verbreitet und doch sehr wichtig. Die regelmäßige Wartung verlängert die Lebensdauer und hilft, Umweltbelastung und Betriebskosten zu senken.

Ungewartete Heizkessel verfeuern bares Geld
Foto: © Sergej Toporkov - Fotolia.com

Die Wartung der Heizungsanlage gehört laut Energieeinsparverordnung (EnEV) zu den Pflichten des Betreibers. Eine professionelle Wartung umfasst die Kontrolle der Verschleißteile und Sicherheitsfunktionen sowie die Überprüfung von regeltechnischen Funktionen und Systemkomponenten. Aus wirtschaftlicher Sicht besonders wichtig ist außerdem die Reinigung des Heizkessels, denn hier können sich Ablagerungen von Verbrennungsrückständen bilden und die Wärmeabgabe behindern. Schon eine Schicht von einem Millimeter kann den Brennstoffverbrauch um bis zu fünf Prozent in die Höhe treiben.

Kontrolle durch fachkundiges Personal

Die regelmäßige Inspektion muss laut EnEV von einer fachkundigen Person durchgeführt werden. Ein Wartungsvertrag mit einem Fachbetrieb kann das unkompliziert regeln. Allerdings sollten Verbraucher vor Vertragsabschluss unbedingt Leistungen und Preise vergleichen. Muster-Wartungsverträge für Heizungsanlagen gibt es bei der Energieberatung des VerbraucherService Bayern im KDFB (VSB).

Kosten sparen durch Energie-Check des VSB

Die Wartung kann auch zum Anlass genommen werden, die Heizungsanlage insgesamt zu prüfen. Oft lässt sich bereits mit einfachen und kostengünstigen Maßnahmen mehr Effizienz herausholen. Erste Optimierungspotenziale kann ein Energie-Check des VSB aufzeigen.

Persönliche Beratung zu Wartung und Optimierung der eigenen Heizungsanlage:

Die Energieberatung des VerbraucherService Bayern hilft bei allen Fragen zum Energiesparen: telefonisch oder mit einem persönlichen Beratungsgespräch. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell. Weitere Informationen zu unserer Energieberatung erhalten Sie hier.

Über die kostenlose Hotline 0800 – 809 802 400 können Sie einen Termin in Ihrer nächstgelegenen Beratungsstelle vereinbaren oder sich direkt an unsere Energie-Beratungsstützpunkte wenden:

Arnstorf, AschaffenburgBaiersdorf, Cham, Eckenthal/Eschenau, ForchheimHerzogenaurach, Höchstadt, Ingolstadt, Neufahrn, Neuötting, PassauRegensburg, TrostbergUttenreuth, Vilshofen

Die Energieberatung des VerbraucherService Bayern wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

den ganzen Artikel zeigen