Ernährung

05.01.2007, Vorträge des VSB

Senioren - Den Jahren Leben geben durch mehr Lebensqualität

Eine bewusste Lebensführung hilft Wohlbefinden und Vitalität bis ins hohe Alter zu bewahren. Gesunde Ernährung und körperliche Aktivität spielen dabe eine bedeutende Rolle.

Deshalb bietet der VerbraucherService Bayern Vorträge zur Ernährung für Jüngere und ältere Senioren:

  • Vortrag zum Thema 50 plus "Gesunde Ernährung für die zweite Lebenshälfte"
  • Vortrag "Ernährung für ältere Senioren"

In beiden Vorträgen wird auf die Grundlagen der Ernährung eingegangen, aber auch die speziellen Veränderungen im Alter wie verringerter Energiebedarf, verminderte Aufnahme von Nährstoffen und die Notwendigkeit ausreichender Flüssigkeitszufuhr werden thematisiert. Je nach Altersschwerpunkt folgen dann die speziellen Ernährungsprobleme. So ergänzen beispielsweise Informationen über Osteoporose oder Fettstoffwechselstörungen die Themenpalette. Abgerundet werden beide Vorträge durch viele praktische Tipps, wie die veränderten Situationen gemeistert werden können.

Dauer: je 1 ½ bis 2 Stunden inklusive Diskussion.
Preis: Euro 120,- plus Fahrtkosten.

Schwerpunktthemen wie Kau- und Schluckbeschwerden, Demenz oder Diabetes können ebenfalls abgedeckt werden. Bei Bedarf bzw. der Wahl des thematischen Schwerpunktes können Sie sich gerne an die Beratungsstelle wenden.

Der VerbraucherService Bayern hat auch eine Ausstellung mit dem Titel "Den Jahren Leben geben" entwickelt. Sie befasst sich mit den Themen Osteoporose, Mangelernährung, Trinken und Übergewicht. Preis nach Anfrage.

Unsere Referentinnen sind ausgebildete Ökotrophologinnen oder Diätassistentinnen und orientieren sich an den Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Unsere Beraterinnen helfen Ihnen gerne weiter.

Hintergrundinformationen:


Energie und Nährstoffbedarf

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung für körperliche und geistige Fitness in der 2.Lebenshälfte ist. So verringert sich mit zunehmendem Alter der Energiebedarf. Grund dafür ist ein schwindender Muskelanteil im Körper und ein verringerter Leistungsumsatz. Benötigt eine dreißigjährige Frau noch 2300 kcal, sinkt dieser Wert mit 55 Jahren auf 2000 kcal und mit 65 Jahren auf 1800 kcal. Wird diese Kalorienreduzierung nicht berücksichtigt, erhöht sich zwangsläufig das Körpergewicht und damit steigt das Risiko für Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und Gicht. Im Gegensatz zum Energieverbrauch sinkt der Bedarf an Nährstoffen wie Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen nicht.

Flüssigkeitszufuhr

Mit zunehmendem Alter verringert sich auch das Durstempfinden. Wer nicht 1,5 bis 2 Liter pro Tag trinkt ist mit Flüssigkeit unterversorgt. Dies äußert sich in einer Abnahme der Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit und kann bis zu Demenz-Beschwerden führen. Gewöhnen Sie sich an, regelmäßig über den Tag verteilt Flüssigkeit zuzuführen. Ideale Getränke sind Trinkwasser, Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetees und Saftschorlen. Entgegen früherer Behauptungen dürfen Sie auch normale Trinkmengen an Kaffee und Tee zu Ihrer Flüssigkeitsbilanz dazuzählen.

Geeignete Lebensmittel

Wählen Sie Lebensmittel aus, die viele wertvolle Inhaltsstoffe und nur wenige Kalorien enthalten. Dies sind vor allem:

  • Gemüse, sowohl roh als auch gegart (event. Tiefkühlware)
  • Obst, vor allem roh
  • Vollkornprodukte (Vollkornmehl, Vollkornbrot, Haferflocken usw.)
  • Kartoffeln (möglichst fettarm zubereitet)
  • Milch und fettarme Milchprodukte (wichtig für die Osteoporosevorbeugung)
  • Fleisch und fettarme Wurst
  • Fisch (auch fettreiche Sorten wie Lachs und Makrele wegen der wertvollen Omega-3-Fettsäuren)
  • Pflanzenöle (vor allem Rapsöl und Olivenöl)

Ideale Zubereitung

Um die Nährstoffe in Ihrer Nahrung bestmöglich ausnutzen zu können sollten Sie auf schonende Verarbeitung großen Wert legen: z. B.

  • Lebensmittel möglichst frisch verarbeiten
  • Gemüse nicht im Wasser liegen lassen
  • schonende, fettarme Garmachungsarten verwenden (z.B. dünsten, dämpfen, Garen in Folie, beschichtete Pfannen verwenden)
den ganzen Artikel zeigen