Finanzen

03.10.2013

SEPA - das neue Zahlungssystem

Ab Februar 2014 gibt es europaweit ein neues Zahlungssystem für Überweisungen und Lastschriften (SEPA). Das bisherige System aus Kontonummer und Bankleitzahl wird abgelöst. Gleichzeitig gelten längere Fristen für die Rückgabe von Lastschriften - ein großer Vorteil für Verbraucher.

Die Auswirkungen bemerken Verbraucher bereits jetzt. Firmen und Behörden stellen Einzugsermächtigungen auf SEPA-Lastschriftmandate um. Der VerbraucherService Bayern erklärt die wichtigsten Punkte.

Neue Namen für Kontonummer und Bankleitzahl
Künftig gibt es die sogenannte IBAN – eine internationale Kontonummer und den BIC - eine internationale Bankleitzahl. Die IBAN besteht in Deutschland immer aus 22 Ziffern.

Zum Beispiel:
Ihre bisherige Kontonummer lautet: 1234567 und die Bankleitzahl: 100 100 51. Die neue Kontonummer IBAN lautet in diesem Fall: DE99100100510001234567.

Dabei steht das „DE“ für Deutschland. Die „99“ ist eine Prüfziffer. Es folgt die alte Bankleitzahl und anschließend die alte Kontonummer. Die Kontonummer hat nun 10 Stellen. Falls die bisherige Kontonummer kürzer war, wird sie mit führenden Nullen aufgefüllt.

IBAN und BIC auf dem Kontoauszug
Die eigene IBAN und die internationale Bankleitzahl BIC finden Sie auf Ihrem Kontoauszug.

IBAN-Rechner im Internet
Ist einem Verbraucher vom Zahlungsempfänger nur Kontonummer und Bankleitzahl bekannt, kann mit Hilfe des IBAN-Rechners im Internet (www.iban-rechner.de) die entsprechende IBAN und BIC erstellt werden.

In Zukunft ist nur noch die IBAN und BIC für die Ausführung einer Überweisung maßgeblich. Der Name des Empfängers spielt keine Rolle mehr. Jeder Zahlendreher von IBAN und BIC kann für den Verbraucher zu erheblichen Problemen führen.

Längere Frist zur Rückgabe der Lastschrift
„Mit der SEPA-Einführung ergeben sich Neuerungen aber auch Verbesserungen für Verbraucher.“ so Hans Pflügler, Finanzberater beim VerbraucherService Bayern. „Die Frist zur Rückgabe von Lastschriften erhöht sich von 6 auf 8 Wochen. Unberechtigte Abbuchungen können sogar 13 Monate zurückgebucht werden.“

Für Anfragen zu SEPA steht der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. mit seinen 15 Beratungsstellen gerne zur Verfügung.
den ganzen Artikel zeigen