Finanzen

28.11.2013

VSB warnt vor neuem Anbieter von offenen Immobilienfonds: Leading Cities Invest

Die Fondsgesellschaft KanAm ist vielen Immobilienfonds-Anlegern noch in schlechter Erinnerung. Mussten doch beide Fonds als eine der ersten am deutschen Markt geschlossen werden. Jetzt ist die Fondsgesellschaft unter dem neuen Namen „Leading Cities Invest“ wieder am Markt aktiv.

In den Jahren 2000 bis 2006 liefen die Immobilienfonds der Fondsgesellschaft KanAm (KanAm Grundinvest und KanAm US-grundinvest) ganz ordentlich und brachten ansehnliche Renditen. Aber bereits vor dem Ausbruch der Finanzkrise kamen die Fonds in Liquiditätsschwierigkeiten. Viele Anleger haben ihr Geld abgezogen und so mussten die Fonds in den Jahren 2008 bzw. 2010 geschlossen werden. Die anschließende Zwangsauflösung dauert beim KanAm-Grundinvest immer noch an. Jetzt ist KanAm unter dem neuen Namen LEADING CITIES INVEST wieder am Markt aktiv. Die Schwierigkeiten für Anleger im Falle eines schnellen Abzugs von Kundengeldern bleiben aber bestehen.

Viele Immobilienfonds kamen im Zuge der Finanzkrise in Schwierigkeiten. Lediglich die großen Fondsgesellschaften wie Deka, Union, DWS sowie Commerzreal verhielten sich verbraucherfreundlich und unterstützten ihre Fonds mit ausreichend finanziellen Mitteln, um eine Auflösung zu vermeiden.

Persönliche Beratung beim VSB
Bei Fragen zur Anlage in offenen Immobilienfonds hilft der VerbraucherService Bayern neutral und verbraucherorientiert weiter. Wenden Sie sich an eine unserer Finanzberatungsstellen.
den ganzen Artikel zeigen