Hauswirtschaft

04.02.2011

Gut Aussehen - auch nach dem Abschminken

Ob Karnevalsveranstaltung, Faschingsfeier oder Kindergeburtstag, fantasievolles Schminken bringt Farbe in den Alltag. Die richtige Hautpflege sorgt für ungetrübten Spaß am Schminken.

Denn Faschingsschminke kann die Haut irritieren und sogar heftig juckende Allergien auslösen. Problematische Inhaltsstoffe sind vor allem Konservierungsmittel sowie Farb- und Duftstoffe. Wer genau wissen will, was in dem Produkt steckt, muss auf die Verpackung schauen: Dort sind alle Inhaltsstoffe angegeben.

Die gute Nachricht: Tests der vergangenen Jahre gaben wenig Anlass zur Sorge. Dennoch sollten Sie einige Tipps beachten.

Wasserlöslich oder auf Fettbasis? Stift oder Töpfchen?
Schminke auf Fett- und Wasserbasis gibt es in Form von Stiften und für größere Flächen im Töpfchen.

Farben auf Fettbasis lassen sich im Allgemeinen leichter verteilen und haben auch eine kräftigere Farbe. Nachteil: Aus Textilien lassen sich die Fettfarben schwerer entfernen. Wird fetthaltige Schminke zu dick aufgetragen, kann sie die Haut stark abdichten und Irritationen hervorrufen.

Wenn Sie Fettschminke benutzen, tragen Sie zuvor eine gutverträgliche Pflegecreme auf und lassen Sie diese gut einziehen. Das erleichtert später auch das Abschminken. Mit Creme, Abschminke oder einfach etwas Speiseöl lässt sich die Farbe wieder abtragen.
Wasserfarben lassen sich gut mit Wasser und eventuell etwas Seife entfernen.
Nach dem Abschminken eine rückfettende Pflegecreme auftragen, damit sich die Haut erholen kann.

Bei empfindlicher Haut: Vorab testen und Augenbereich aussparen
Menschen mit sehr trockener und auch sensibler Haut sollten Schminke vor dem Gebrauch unbedingt auf Verträglichkeit testen. Das geht am besten, indem sie die Farbe in der Armbeuge auftragen. Reagiert die Haut mit Rötung oder Juckreiz, sollten Sie die Schminke besser nicht benutzen.

Der Augenbereich sollte bei Kindern generell ausgespart werden. Denn dort ist die Haut besonders dünn und empfindlich. Ebenfalls wichtig: Vor dem Schlafengehen muss die Farbe wieder runter.

Hinweise zur Hygiene und Haltbarkeit
Waschen Sie sich die Hände, bevor Sie in die Tiegel greifen, oder verwenden Sie einen Spatel. Die erste Farbe aus angebrochenen und gelagerten Tuben sollte nicht benutzt werden. Pinsel und Schwämmchen gründlich mit Spülmittel reinigen. Stifte können angespitzt werden, um alte Schichten zu entfernen. Werden mehrere Kinder aus einem Tiegel geschminkt, muss besonders auf Hygiene geachtet werden, damit keine Keime übertragen werden.

Schminke kühl und trocken lagern. Riecht sie ranzig oder trennen sich ölige und wässrige Bestandteile, gehört sie in den Müll. Zu alte Schminke bröckelt und muss ebenfalls entsorgt werden. Auf die Haltbarkeit achten: Beim Öffnen das Datum auf die Verpackung schreiben.
den ganzen Artikel zeigen