Umwelt

15.04.2021

Mitmachaktion: Wir suchen Ihre Wäschepflege-Tipps

Wäschewaschen zählt zu den Tätigkeiten, die regelmäßig in jedem Haushalt anfallen. In einer Woche werden pro Person rund 5,5 kg Wäsche gewaschen, getrocknet und teilweise auch gebügelt. Unter dem Motto „Sauber & Effizient“ ruft der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) Verbraucher*innen auf, bis 30. September 2021 ihre Tipps zum Ressourcenschutz bei der Wäschepflege einzureichen.

Mitmachaktion: Wir suchen Ihre Wäschepflege-Tipps
Foto: © VadimGuzhva - stock.adobe.com

Teilnahmebedingungen Mitmachaktion „Sauber & Effizient“

Von der Vermeidung von Schmutzwäsche über den Einsatz von Waschmitteln bis hin zur Programmwahl: Teilen Sie uns Ihre Tipps mit, wie Sie persönlich sauber & effizient waschen.

Bis spätestens 30. September 2021 können Sie uns Ihre Tipps per Mail an ub-passau@verbraucherservice-bayern.de schicken oder per Post an VerbraucherService Bayern im KDFB e.V., Ludwigsplatz 4, 94032 Passau.

Eine Auswahl der eingereichten Beiträge veröffentlichen wir auf einer digitalen Pinnwand. Mit der Einsendung stimmen Sie unseren Teilnahmebedingungen zu. 

Unter dem Motto „65 Jahre Beratung und Bildung mit Herz und Verstand“ feiert der VSB in diesem Jahr seinen Geburtstag. Anlässlich des Jubiläums verlost der Verband unter den Einsendungen 65 praktische Schwammtücher.

Der VSB beteiligt sich mit der Aktion am bundesweiten Aktionstag „Nachhaltig (Ab-)Waschen“.

Ressourceneinsatz beim Waschen

Durchschnittlich 90 Waschgänge entfallen im Jahr auf eine Person in Deutschland (IKW). Wenn jeder nur einen Waschgang pro Jahr einsparen würden, wären das bundesweit rund 83 Millionen Wäschen. Bei einer Dosierung von 65 Gramm würden dadurch 5.400 Tonnen Waschmittel entfallen.

Eine umweltbewusste Wäschepflege minimiert nicht nur den Einsatz von Waschmitteln, Energie und Wasser bei der Wäschepflege, sondern ermöglicht zudem eine lange Tragedauer der Kleidung: Der Großteil der eingesetzten Rohstoffe im Lebenszyklus eines T-Shirts wird für dessen Herstellung benötigt (IKW).

Waschmittel-, Energie- und Wasserverbrauch mit jedem Waschgang

Waschmittel enthalten unterschiedliche Bestandteile wie Tenside, Enthärter, Bleichmittel und Enzyme. Auch wenn die Inhaltsstoffe in den letzten Jahrzehnten umweltschonender geworden sind: Waschmittel werden tagtäglich eingesetzt und sie belasten allein aufgrund der enormen Menge die Umwelt. Beim Waschen werden in Deutschland jedes Jahr fast 600.000 Tonnen Waschmittel und über 300.000 Tonnen Waschhilfsmittel eingesetzt. (IKW).

Der Waschprozess erfordert neben Waschmitteln auch den Einsatz von Energie und Wasser. In Deutschland sind das im Jahr circa sechs Milliarden Kilowattstunden Strom und etwa 350 Millionen Kubikmeter Wasser (IKW). Der Verbrauch hängt nicht nur von der Waschmaschine, sondern auch sehr stark vom persönlichen Waschverhalten ab. Neben der Wahl des Waschprogramms und der Temperatur spielen auch die Beladungsmenge und die Waschhäufigkeit eine entscheidende Rolle.

Herstellung und Nutzungsdauer von Geräten und Textilien

Da die Herstellung von Waschmaschinen energie- und ressourcenintensiv ist, empfiehlt sich aus Umweltsicht eine möglichst lange Nutzung und ggf. eine Reparatur. Ein vorzeitiger Geräteaustausch ist nur in wenigen Fällen sinnvoll: Mithilfe des Waschrechners vom Forum Waschen ermitteln Sie, wie viel mehr Energie und Wasser eine alte Waschmaschine gegenüber einem neuen, effizienteren Gerät verbraucht.

23 Mio. Tonnen Wäsche werden jährlich in Deutschland gewaschen (IKW). Die richtige Wäschepflege schont nicht nur die Umwelt, sondern trägt zugleich zum Werterhalt der Kleidungsstücke bei: Durch falsche Anwendung ruinieren Sie Textilien im Extremfall bereits bei der ersten Wäsche. Aber auch hartnäckige Flecken bedeuten unter Umständen ein vorzeitiges Aus.

 

Links:

Stiftung Warentest: Waschmaschinen: Reparieren der Umwelt zuliebe

Fachgebiet Sustainable Engineering der TU Berlin: Ökobilanzielle Bewertung des Lebensweges eines handelsüblichen weißen T-Shirts 

Umweltbundesamt: Elektrogeräte werden immer kürzer genutzt

Umweltbundesamt: Einfluss der Nutzungsdauer von Produkten auf ihre Umweltwirkung