Umwelt

01.02.2018, Aktion "Weniger Plastik im Alltag"

Plastikfasten

"7 Wochen miteinander Plastikfasten" – machen Sie mit!

Der VerbraucherService Bayern im KDFB (VSB) möchte auf den massenhaften Plastikkonsum aufmerksam machen und zum bewussten Verzicht motivieren. Ziel ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher über Eigenschaften und Risiken von Kunststoffen zu informieren und auf diese Weise zu einem Umdenken anzuregen. Hintergrundinfos und Tipps gibt es in folgendem Beitrag

Ob beim Pfarr- oder Schulfest, nach dem Gottesdienst oder in der Jugendgruppe, wir möchten alle interessierten Zweigvereine, Schulen oder andere Institutionen dazu anregen, eine Aktion zum Thema Kunststoffe zu gestalten. Gerne unterstützen wir Sie dabei mit unseren Materialien - das ganze Jahr über und besonders in der Fastenzeit.

Infomaterialien und Anregungen zu Infoständen

Ausstellung "Kunststoffe - Segen oder Fluch"

Plakatausstellung "Plastikmüll vermeiden"

Plakatausstellung "Gegen Plastikmüll: Getränkeverpackungen"

Flyer "Kunststoffe - Segen oder Fluch?"

Flyer "Wasser - aus der Leitung oder dem Handel?"

Plastiksparen im Alltag - Tipps für den Einkauf

Karte "Plastikfasten"

Plakat "Plastikfasten"

Verleihkiste Plastikausstellung - Checkliste

 

Arbeitshilfen und Tipps

Anregungen für einen Informationsstand

Anleitung Mikroplastikfilter

Beschriftungsbeispiele Infostand

Beschriftung Taschenvergleich beim Einkauf

Weiterführende Links

 

Die BannerausstellungKunststoffe – Segen oder Fluch?“ sowie die Plakate "Plastikmüll vermeiden" und "Getränkeverpackungen" können in den Beratungsstellen des VerbraucherService Bayern gegen eine Kaution von 50 Euro und ggf. Portokosten ausgeliehen werden.

Das dazugehörige Faltblatt wird in kleineren Mengen auf Anfrage kostenlos verschickt. In größerer Stückzahl ist es gegen einen Unkostenbeitrag von 1 Euro pro 100 Stück zzgl. Versandkosten erhältlich.
Anfragen an ub-passau@verbraucherservice-bayern.de.

Den Vortrag „Kunststoffe – Segen oder Fluch?“ bietet der VSB zu folgenden Konditionen an:

  • 120 Euro plus Fahrtkosten
  • Schulen, Kindergärten, Kitas: 80 Euro plus Fahrtkosten
  • Zweigvereine erhalten den KDFB-Tarif

Wir freuen uns über eigene kreative Ideen, wie Sie das Thema Plastikfasten angehen wollen. Helfen Sie auf diese Weise auf den massenhaften Plastikkonsum aufmerksam zu machen und so gemeinsam Plastik zu sparen! Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung über Ihre Plastikfastenaktion. Besonders freuen wir uns über Fotos ihrer Veranstaltung.

Für Rückfragen steht Projektleiterin Marianne Wolff zur Verfügung, Tel.: 0851 / 33492 oder E-Mail: m.wolff@verbraucherservice-bayern.de

Weitere Hintergrundinformationen zum Thema Plastikfasten erfahren Sie in unserem Übersichtsartikel

Telefonisch oder persönlich können Sie sich über folgende Umweltberatungsstellen informieren: Ansbach, Augsburg, Passau, Regensburg und Würzburg.

den ganzen Artikel zeigen