VSB News

28.07.2021

79 bayerische Schulen sind „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“

Thorsten Glauber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Prof. Dr. Michael Piazolo, Staatsminister für Unterricht und Kultus sowie der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) ehren in diesem Jahr wieder Schulen aus ganz Bayern für ihr Engagement im Bereich Verbraucherbildung.

Youtube-Video laden Durch Aktivieren der Videofunktion wird eine Verbindung zu den Google-Servern hergestellt und Cookies gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und die Datenschutzinformationen von Google.


Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber würdigt den außergewöhnlichen Einsatz der Schulen in Corona-Zeiten: "Verbraucherbildung in der Schule schafft Wissen fürs Leben. Gerade die digitalen Herausforderungen haben durch den Lockdown eine ganz neue Bedeutung erlangt. Umso mehr freut es mich, dass so viele Schulen trotz der erschwerten Umstände mit großem Engagement und viel Kreativität tolle Aktionen umgesetzt haben, um ihre Schülerinnen und Schüler fit für den Konsumalltag zu machen."

Im vergangenen Schuljahr konnten die Schulen aufgrund der Pandemie nur sehr erschwert an dem Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ teilnehmen und so verlängerten die Projektpartner den Zeitraum um das Schuljahr 2020/21. Jetzt werden 79 allgemeinbildende und berufliche Schulen als „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ ausgezeichnet. Davon erhalten 19 Schulen die Sonderauszeichnung „Partnerschule Plus“, da sie das Thema Verbraucherbildung besonders nachhaltig und umfassend im Schulalltag verankert haben. 18 Teilnehmer freuen sich zusätzlich über ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro – ihre Beiträge beeindruckten die Jury in besonderem Maße.

Die teilnehmenden Schüler*innen befassten sich mit den Themen „Mein Geld, meine Daten – gut im Griff?“ sowie „Verpackungen – Müll, Werbung, Schutz?“ und reichten jeweils einen Medienbeitrag ein. Alternativ konnten die Teilnehmer eines der beiden Themen durch ein frei wählbares Thema mit Verbraucherbezug ersetzen. Eva Fuchs, stellvertretende Landesvorsitzende des VSB und Jurymitglied, beeindruckte die Qualität der Beiträge trotz aller Widrigkeiten: „In diesem Projektturnus war es für die Schulen aufgrund von Homeschooling und Wechselunterricht eine besondere Herausforderung die Projektthemen zu bearbeiten und Medienbeiträge zu erstellen. Ich bin begeistert, was für großartige Beiträge trotz dieser erschwerten Umstände eingereicht wurden“.

Kultusminister Michael Piazolo betont: „In Zeiten von Konsum und Kommerz kommt der Verbraucherbildung eine bedeutende Rolle zu. Unsere Schulen leisten beim Thema ,Verbraucherschutz‘ wertvolle und wichtige Arbeit. Das zeigen nicht zuletzt die kreativen Wettbewerbsbeiträge, von denen ich sehr beeindruckt bin. Ich gratuliere allen Schulen herzlich zur Auszeichnung ,Partnerschule Verbraucherbildung Bayern‘ und bedanke mich für das großartige Engagement.“

„Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“, ist ein Projekt des Bayerischen Verbraucherschutzministeriums und des Bayerischen Kultusministeriums zusammen mit dem VerbraucherService Bayern. Es wird bereits seit dem Schuljahr 2015/16 an Schulen in ganz Bayern durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter www.partnerschule-bayern.de

 

Folgende Allgemeinbildende und berufliche Schulen erhalten in diesem Jahr die Auszeichnung „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“:

Oberbayern:

  • Staatliche Berufsschule Fürstenfeldbruck
  • Städtisches Bertolt-Brecht-Gymnasium München
  • Staatliche Realschule Kösching
  • Staatliches Gymnasium Fürstenried München
  • Maria-Ward-Schule Neuburg a. d. Donau
  • Tilly-Realschule Ingolstadt
  • Städtisches Sophie-Scholl-Gymnasium München
  • Johann-Andreas-Schmeller-Realschule Ismaning
  • Gymnasium Landschulheim Schloss Ising Chieming
  • Herzog-Ludwig-Realschule Altötting
  • Jahn-Grundschule Bad Tölz (Plus-Auszeichnung)
  • Mittelschule Unterschleißheim (Plus-Auszeichnung)
  • Orlando-di-Lasso-Realschule Maisach (Plus-Auszeichnung, Prämie)
  • Realschule Gute Änger Freising (Prämie)
  • Staatliche Realschule Waldkraiburg

Niederbayern:

  • Staatliche Wirtschaftsschule Deggendorf
  • Berufsfachschule für Kinderpflege Grafenau Staatliches Berufliches Schulzentrum Waldkirchen
  • Staatliches Berufliches Schulzentrum Kelheim
  • Johann-Simon-Mayr-Schule Staatliche Realschule Riedenburg
  • Gymnasium Ergolding (Prämie)
  • Mittelschule Viechtach
  • Grundschule St. Peter Straubing
  • Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing
  • Gymnasium Vilshofen
  • Johannes-Gutenberg-Gymnasium Waldkirchen
  • Staatliche Realschule Schöllnach (Plus-Auszeichnung)
  • Grundschule Bogen (Prämie)

Oberpfalz:

  • Grundschule Wolfstein Neumarkt
  • Von-Müller-Gymnasium Regensburg
  • Staatliche Realschule Berching
  • Staatliches Berufliches Schulzentrum Regensburger Land
  • Lobkowitz-Realschule Neustadt an der Waldnaab
  • Realschule am Tor zur Oberpfalz Kemnath
  • Grund- und Mittelschule Hahnbach
  • Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium und Realschule Amberg
  • Staatliches Berufliches Schulzentrum Weiden i.d.Oberpfalz
  • Staatliches Berufliches Schulzentrum Neumarkt i.d.Opf
  • Benedikt-Stattler-Gymnasium Bad Kötzting (Plus-Auszeichnung)
  • Erich Kästner Schule Postbauer-Heng (Plus-Auszeichnung)
  • Berufliche Oberschule Regensburg (Plus-Auszeichnung)
  • Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule Amberg (Plus-Auszeichnung)
  • Mittelschule Waldsassen (Plus-Auszeichnung)
  • Sophie-Scholl-Realschule für Mädchen Weiden (Plus-Auszeichnung)
  • Luitpold-Mittelschule Amberg (Prämie)
  • Grundschule an der Hasenheide Neumarkt (Prämie)
  • Grundschule Hagelstadt (Prämie)
  • Private Berufsschule des St. Michaels-Werk Grafenwöhr (Prämie)
  • Gymnasium Parsberg (Prämie)

Schwaben:

  • Marien-Realschule Kaufbeuren des Schulwerks der Diözese Augsburg
  • Gymnasium Mering
  • Maria-Ward-Realschule Augsburg
  • Edith-Stein-Schule, Grundschule Memmingen
  • Grund- und Mittelschule Zusmarshausen
  • Realschule an der Salzstraße Kempten (Plus-Auszeichnung)
  • Werner-von-Siemens-Mittelschule Augsburg (Plus-Auszeichnung)
  • Sophie-La-Roche-Realschule Kaufbeuren (Plus-Auszeichnung)
  • Staatliches Gymnasium Füssen (Plus-Auszeichnung, Prämie)
  • Christoph-Probst-Realschule Neu-Ulm (Prämie)

Oberfranken:

  • Schiller-Gymnasium Hof
  • Maria-Ward-Gymnasium Bamberg (Plus-Auszeichnung, Prämie)
  • Mittelschule Münchberg-Poppenreuth (Plus-Auszeichnung, Prämie)
  • Staatliche Wirtschaftsschule Hof (Prämie)

Mittelfranken:

  • Mittelschule Feuchtwangen-Land
  • Staatliche Realschule Hilpoltstein
  • Städtische und Staatliche Wirtschaftsschule Nürnberg
  • Hardenberg-Gymnasium Fürth
  • Berufliche Schule Direktorat 6 Nürnberg
  • Staatliche Realschule Langenzenn
  • Thusneldaschule Grund- und Mittelschule Nürnberg
  • Berufliche Oberschule der Stadt Nürnberg

Unterfranken:

  • Mädchenrealschule Volkach
  • Realschule am Maindreieck Ochsenfurt
  • Grundschule Maroldsweisach
  • Staatliche Realschule Dettelbach (Plus-Auszeichnung)
  • Staatliche Realschule Schonungen (Plus-Auszeichnung)
  • Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg (Plus-Auszeichnung, Prämie)
  • Josef Grundschule Würzburg (Prämie)
  • Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg (Prämie)
  • Ludwig-Erhard-Berufsschule Schweinfurt (Prämie)

79 bayerische Schulen sind „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“
Foto: © Veronika Seitz, StMUV