VSB News

17.07.2019, Auszeichnungsveranstaltung

97 bayerische Schulen sind „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“

Bei der Auszeichnungsveranstaltung am 15. Juli 2019 im Max-Joseph-Saal der Residenz München würdigten Thorsten Glauber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Prof. Dr. Michael Piazolo, Staatsminister für Unterricht und Kultus und der VerbraucherService Bayern Schulen aus ganz Bayern für ihr Engagement im Bereich Verbraucherbildung.

Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber betonte bei der feierlichen Übergabe der Auszeichnungen in München: "Unsere Welt wird digitaler und komplexer. Das beeinflusst auch unser Konsumverhalten. Die ´Partnerschulen Verbraucherbildung´ helfen mit ihren tollen Aktionen dabei, Verbraucherwissen und nachhaltiges Handeln praxisnah im Schulalltag zu vermitteln. Die Kinder und Jugendlichen lernen dadurch schon früh einen bewussten Umgang mit Konsum und unserer Umwelt. So übernehmen sie Verantwortung für die Generation von morgen."

In diesem Jahr werden 97 allgemeinbildende und berufliche Schulen als „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ ausgezeichnet. Davon erhalten 21 Schulen die Sonderauszeichnung „Partnerschule Plus“, da sie das Thema Verbraucherbildung besonders nachhaltig und umfassend im Schulentwicklungsprogramm und im Schulalltag verankert haben. 12 Teilnehmer freuen sich zusätzlich über ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro – ihre Beiträge beeindruckten die Jury in besonderem Maße.

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler befassten sich mit den Themen „Verpackungen – Müll, Werbung, Schutz?“ sowie „Internet mit Köpfchen nutzen“ und reichten jeweils ein Plakat oder einen Videoclip ein. Alternativ durften die Teilnehmer eines der beiden Themen durch ein frei wählbares Thema mit Verbraucherbezug ersetzen. Eva Fuchs, stellvertretende Landesvorsitzende des VSB und Jurymitglied, ist immer wieder von der Qualität der Beiträge beeindruckt. In diesem Jahr befassten sich besonders viele Schulen mit den Umweltbelastungen durch Plastikmüll, den Gefahren durch Mikroplastik und den Möglichkeiten der Plastikvermeidung.

Kultusminister Michael Piazolo hob bei der Auszeichnung hervor: „Die Vermittlung von Alltagskompetenzen und Lebensökonomie hat an unseren Schulen einen hohen Stellenwert. Die Auszeichnung als Partnerschule ‚Verbraucherbildung Bayern‘ zeigt, dass sich Schülerinnen und Schüler an diesen Schulen intensiv mit den vielfältigen Themen der Verbraucherbildung wie Ernährung und Gesundheit, Verbraucherrecht, Medien und nachhaltigem Konsum auseinandersetzen.“

„Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“, ist ein Projekt des Bayerischen Verbraucherschutzministeriums und des Bayerischen Kultusministeriums zusammen mit dem VerbraucherService Bayern. Es wird bereits seit vier Jahren an Schulen in ganz Bayern durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.verbraucherservice-bayern.de/bildung/partnerschule-verbraucherbildung.

In der Residenz in München wurden insgesamt 18 Schulen geehrt. 12 von ihnen erhielten ein Preisgeld von 300 Euro.
"Partnerschulen Verbraucherbildung" / "Partnerschulen Plus" mit den überzeugendsten medialen Beiträgen im Themenbereich "Verpackungen – Müll, Werbung, Schutz?":

Jahrgangsstufe 1 bis 4:

  • Grundschule Hagelstadt, Landkreis Regensburg
  • Grund- und Mittelschule Altenburgblick, Stegaurach, Landkreis Bamberg
  • Grundschule Rodachtal, Marktrodach, Landkreis Kronach (Partnerschule Plus)
  • Grundschule Söchtenau, Landkreis Rosenheim (Partnerschule Plus)

Jahrgangsstufe 5 bis 8:

  • Sophie-Scholl Realschule Weiden
  • Staatliche Realschule Burglengenfeld, Landkreis Schwandorf
  • Städtisches Heinrich-Heine-Gymnasium, München
  • Städtisches Sophie-Scholl-Gymnasium, München

Jahrgangsstufe 9 bis 13:

  • Berufliche Oberschule Regensburg (Partnerschule Plus)
  • Herzog-Ludwig-Realschule Altötting (Partnerschule Plus)
  • Sophie-Scholl-Schule Neuburg/Donau
  • Staatliche Realschule Dettelbach, Landkreis Kitzingen (Partnerschule Plus)

 

Eine Ehrung für besonderes Engagement erhielten folgende Schulen:

  • Hardenberg-Gymnasium Fürth
  • Johann-Andreas-Schmeller-Realschule Ismaning, Landkreis München
  • Max-Ullrich-von-Drechsel-Realschule Regenstauf, Landkreis Regensburg
  • Mittelschule Babenhausen, Landkreis Unterallgäu (Partnerschule Plus)
  • Schule an der Altmühl Sonderpädagogisches Förderzentrum Eichstätt
  • Städtisches Bertolt-Brecht-Gymnasium, München

 

Darüber hinaus werden 79 weitere Partnerschulen an folgenden Terminen auf regionaler Ebene ausgezeichnet:

Auszeichnungen in Würzburg am 18. Juli 2019 um 11:30 Uhr (Friedrich-Koenig Gymnasium):

Oberfranken:

  • Grundschule Sonnefeld, Landkreis Coburg
  • Maria-Ward-Gymnasium Bamberg
  • Mittelschule Münchberg-Poppenreuth, Landkreis Hof
  • Staatliche Berufsschule II Bamberg (Partnerschule Plus)
  • Staatliche Realschule Selb, Landkreis Wunsiedel

Mittelfranken:

  • Adam-Kraft-Gymnasium, Landkreis Schwabach
  • Heinrich-Schliemann-Gymnasium Fürth
  • Mittelschule Feuchtwangen-Land, Landkreis Ansbach
  • Simon-Marius-Gymnasium Gunzenhausen, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
  • Staatliche Realschule Hilpoltstein, Landkreis Roth
  • Staatliche Realschule Langenzenn, Landkreis Fürth (Partnerschule Plus)
  • Städtische und Staatliche Wirtschaftsschule Nürnberg

Unterfranken:

  • Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule Haßfurt, Landkreis Haßberge (Partnerschule Plus)
  • Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg
  • Mädchenrealschule Volkach, Landkreis Kitzingen
  • Realschule am Maindreieck, Landkreis Würzburg
  • Staatliche Realschule Schonungen, Landkreis Schweinfurt (Partnerschule Plus)

 

Auszeichnungen in Regensburg am 23. Juli 2019 um 11 Uhr (Regierung der Oberpfalz, Spiegelsaal):

Niederbayern:

  • Berufliche Schulen Schönbrunn, Landkreis Landshut
  • Dietrich-von-Haibeck-Schule Haibach, Landkreis Straubing-Bogen (Partnerschule Plus)
  •  Freiherr-von-Weichs-Grundschule Ascha, Landkreis Straubing-Bogen (Partnerschule Plus)
  • Gisela-Schulen Passau-Niedernburg, Landkreis Passau
  • Grund- und Mittelschule Geiselhöring, Landkreis Straubing
  • Grundschule St. Peter Straubing
  • Gymnasium der Schulstiftung Seligenthal Landshut
  • Robert-Koch-Gymnasium Deggendorf
  • Staatliches Berufliches Schulzentrum Waldkirchen, Landkreis Freyung-Grafenau
  • Staatliche Realschule Riedenburg, Landkreis Kelheim
  • Staatliche Wirtschaftsschule Deggendorf
  • Wirtschaftsschule der Schulstiftung Seligenthal Landshut (Partnerschule Plus)

Oberpfalz:

  • Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium und Realschule Amberg
  • Erich Kästner Schule Postbauer-Heng, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz
  • Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule Amberg
  • Grundschule an der Hasenheide Neumarkt in der Oberpfalz
  • Mittelschule Ensdorf, Landkreis Amberg-Sulzbach
  • Private Berufsschule des St. Michaels-Werk Grafenwöhr, Landkreis Neustadt an der Waldnaab
  • Von-Müller-Gymnasium Regensburg
  • Robert-Schuman-Gymnasium Cham, Landkreis Cham
  • Staatliches Berufliches Schulzentrum Regensburger Land, Regensburg
  • Staatliche Realschule Berching, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz

Oberbayern:

  • Maria-Ward-Schule Neuburg a. d. Donau, Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
     

Auszeichnungen in München am 24. Juli 2019 (Amt für Ländliche Entwicklung):

Oberbayern:

  • Asam-Gymnasium München
  • Apian-Gymnasium Ingolstadt
  • Berufliches Schulzentrum Schongau, Landkreis Weilheim-Schongau
  • Erich Kästner-Mittelschule Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Landkreis München
  • Erzbischöfliche Mädchenrealschule Heilig Blut Erding
  • Franziskus-Schule Starnberg, Landkreis Starnberg
  • Franz-Liszt-Mittelschule Waldkraiburg, Landkreis Mühldorf am Inn
  • Georg-Huber-Mittelschule Grafing, Landkreis Ebersberg
  • Grundschule Frauenneuharting, Landkreis Ebersberg (Partnerschule Plus)
  • Gymnasium Olching, Landkreis Fürstenfeldbruck
  • Gymnasium Weilheim, Landkreis Weilheim-Schongau
  • Karl-Meichelbeck-Realschule, Staatliche Realschule Freising, Landkreis Freising
  • Kerschensteiner Schule Germering, Landkreis Fürstenfeldbruck
  • Landschulheim Elkofen Grafing, Landkreis Ebersberg
  • Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien am Chiemsee, Landkreis Rosenheim
  • Maria-Ward-Gymnasium Altötting, Landkreis Altötting
  • Mittelschule Geretsried, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen
  • Realschule Gute Änger Freising, Landkreis Freising
  • Sonderpädagogisches Förderzentrum München Nord-Ost
  • Staatliches Gymnasium Fürstenried München
  • Staatliche Realschule Herrsching, Landkreis Starnberg
  • Staatliche Realschule Kösching, Landkreis Eichstätt
  • Städtische Anita-Augspurg Berufsoberschule München
  • Staffelsee-Gymnasium Murnau, Landkreis Garmisch-Partenkirchen
  • Tilly-Realschule Ingolstadt
  • Walter-Klingenbeck-Schule Taufkirchen, Landkreis München

Schwaben:

  • Christoph-von-Schmid Realschule Thannhausen, Landkreis Günzburg (Partnerschule Plus)
  • Grundschule Wolfertschwenden, Landkreis Unterallgäu (Partnerschule Plus)
  • Maria-Ward-Realschule Mindelheim, Landkreis Unterallgäu
  • Maria-Ward-Realschule Günzburg
  • Mittelschule Zusmarshausen, Landkreis Augsburg-Land (Partnerschule Plus)
  • Realschule an der Salzstraße Kempten (Partnerschule Plus)
  • Sophie-La-Roche-Realschule Kaufbeuren (Partnerschule Plus)
  • Staatliche Berufsschule Mindelheim, Außenstelle Memmingen, Landkreis Unterallgäu (Partnerschule Plus)
  • Staatliche Realschule Bobingen, Landkreis Augsburg
  • Staatliche Wirtschaftsschule Kempten
  • Staatliches Gymnasium Füssen, Landkreis Ostallgäu (Partnerschule Plus)
  • Werner-von-Siemens-Mittelschule Augsburg

97 bayerische Schulen sind „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“
Foto: © Mirko Milovanovic

den ganzen Artikel zeigen