VSB News

03.12.2014, Mehr als 46.000 Unterschriften gegen Mikroplastik

Übergabe an Verbraucherschutzministerin und Beitritt zur Klimaallianz

Der VerbraucherService Bayern übergab am 3. Dezember 46142 Unterschriften gegen Mikroplastik in Alltagsprodukten an die Bayerische Verbraucherschutzministerin Ulrike Scharf.

„Kunststoffe werden unter anderem wegen ihrer Langlebigkeit geschätzt“, erklärt VSB-Landesvorsitzende Juliana Daum. „Aber genau diese macht sie auch zunehmend zum Problem. Daher wird sich der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. auch in Zukunft weiter für die Reduzierung einsetzen“.

Der VSB hatte im Rahmen seiner Aktion auch Hersteller zum Thema Mikroplastik befragt und festgestellt, dass man auch dort bereits sensibler auf dieses Thema reagiert.

Ministerin Ulrike Scharf betonte bei der Übergabeveranstaltung in der Regensburger Beratungsstelle des VSB, „es sei das Ziel der bayerischen Umwelt- und Verbraucherpolitik, eine Gesamtkonzeption zum Thema Mikroplastik zu erarbeiten, um zügig auf mögliche Gefährdungen für Mensch und Natur reagieren zu können“.

Der VerbraucherService Bayern im KDFB wurde heute zudem als 30. Partner ins Netzwerk Bayerische Klima-Allianz aufgenommen. Verbraucherschutzministerin Scharf und VSB-Landesvorsitzende Daum unterzeichneten die Beitrittsurkunde.

Als Partner der Bayerischen Klima-Allianz möchte der VerbraucherService Bayern im Katholischen Deutschen Frauenbund e.V. (VSB) seinen Beitrag leisten und gemeinsam mit allen Akteuren, Verbraucherinnen und Verbraucher zu einem nachhaltigen Lebensstil anregen. Maßnahmen zur Energieeinsparung, Energieeffizienz und Ressourcenschonung müssen auf allen Ebenen zügig umgesetzt werden, damit die Auswirkungen des Klimawandels auch für nachfolgende Generationen beherrschbar bleiben.

den ganzen Artikel zeigen