VSB News

18.03.2016, „Gemeinsam gegen Plastik“

Wiedereröffnung Beratungsstelle Würzburg und 60. Geburtstag VerbraucherService Bayern

Am 17. März 2016 eröffnete der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) seine Be­ra­tungsstelle in der Theaterstraße 23 im Roten Bau, Würzburg. Gleichzeitig startete der 1956 ge­gründete Verbraucherverband unter dem Motto „Gemeinsam gegen Plastik“ in das 60. Jubilä­umsjahr. Rund 70 Gäste aus Politik, Kirche, der Stadt sowie Presse­vertreter nutzten die Gelegenheit, um Räumlichkeiten, Programm und das neue Kochstudio zu begutachten.

Nach Grußworten und Glückwünschen von Ilse Kraus, Diözesanvorsitzende des VSB, Dr. Adolf Bauer, 2. OB Würzburg, Josef Seidl, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbrau­cherschutz, Edeltraud Hann, Diözesanvorsitzende KDFB, segnete Bernhard Stühler,  geistli­cher Beirat des KDFB, die Räume.

Umweltreferentin Stephanie Ertl erläuterte das Jubiläumsmotto „Gemeinsam gegen Plastik“: Der VSB macht sich dafür stark, unnötiges Plastik zu ver­meiden und hat zu dieser Gelegenheit  einen Wettbewerb für alle Verbraucherinnen und Verbraucher ausgeschrieben. Bis Ende des Jahres können unter www.verbraucherservice-bayern.de/gemeinsamgegenplastik Ideen, wie man im Alltag auf Plastik verzichten kann, einge­reicht werden.

In der Würzburger Beratungsstelle stehen sieben BeraterInnen zu den Themen Verbraucher­recht, Versicherungen, Finanzen sowie Ernäh­rung und Hauswirtschaft zur Verfügung. Das neue Kochstudio kann für private oder ge­schäftliche Events gebucht werden.

Foto von links: K. Feuerstein-Dörnhöfer (Beratungsstellenleiterin Würzburg), J. Daum (Landesvorsitzende des VSB), B. Stühler (geistlicher Beirat KDFB), I. Kraus (Diözesan-Vorsitzende VSB) und Dr. A. Bauer (2. Bürgermeister Würzburg)

den ganzen Artikel zeigen