Presse

06.04.2017, Energiekosten ganz einfach senken

Fünf Energiespartipps für jedermann

Niedrige Strom- und Heizkostenrechnung sind längst nicht mehr gleichbedeutend mit Bahnhofsbeleuchtung und kalten Füßen. Riika Späth, Expertin der Ener­gieberatung des Verbrau­cher­Service Bayern im KDFB e.V. (VSB), verrät ihre fünf Top-Tipps für eine  mühelose Senkung der Energiekosten.

1. Steckerleisten: Bis zu 10 Prozent des Stromverbrauchs in einem Haushalt fallen durch Stand-by-Verluste an. Mit Steckerleisten lassen sich elektrische Geräte wirklich ausschalten.

2. Programmierbare Thermostatventile: Sie ermöglichen die automatische Absen­kung der Raumtemperatur, wenn niemand zu Hause ist oder die Bewohner schlafen. „Einmal installiert und programmiert, sparen die Thermostatventile jeden Tag Heizenergie“, betont Späth.

3. Auf LEDs umsteigen: Dass LEDs mit deutlich weniger elektrischer Energie auskommen als die alten Glühbirnen oder Halogenlampen, ist bekannt. Die neuen Modelle erzeugen darüber hinaus ein ebenso warmes Licht wie die alten Energieschleudern. Die Energie-Expertin rät: „Achten Sie beim Kauf auf die Kelvin-Angabe (K): 2.700 K versprechen ein warmes Licht; wer tageslichtweiß bevorzugt, wählt 5.000 K und mehr.“

4. Rollladen nachts herunterlassen: Besonders bei alten Fenstern verlieren Räume in der kalten Jahreszeit über die Glasflächen viel Energie. Nachts kann das leicht durch heruntergelassene Rollläden verhin­dert werden.

5. Duschkopf wechseln: Bei einer Sparbrause fließen nur noch etwa sechs Liter Wasser pro Mi­nute durch den Duschkopf – statt zwölf oder mehr Litern bei Standardduschen. Achtung: Läuft zu wenig warmes Wasser, schaltet ein hydraulischer Elektro-Durchlauferhitzer komplett ab.

Jetzt beraten lassen

Bei allen Fragen zum effizienten Einsatz von Energie zu Hause hilft die Energieberatung des VSB. Über die kostenlose Hotline 0800 – 809 802 400 können Sie einen Termin in Ihrer nächstgelegenen Beratungsstelle vereinbaren oder sich direkt an unsere Energie-Beratungsstützpunkte wenden:

Amorbach, Ansbach, Arnstorf, AschaffenburgBaiersdorf, Cham, Eckenthal/Eschenau, Forchheim, Großwallstadt, Herzogenaurach, Höchstadt, Ingolstadt, Kahl am Main, Landkreis Freising, Mönchberg, Neufahrn, Neuötting, PassauRegensburgStadtprozelten, TrostbergUttenreuth, Vilshofen

Die Energieberatung des VSB wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

den ganzen Artikel zeigen