Ernährung

10.05.2022

Bubble Tea

Bubble Tea, auch „Boba“ oder „Pearl Milk Tea“ genannt, ist ein Getränk, das ursprünglich aus Taiwan stammt und auf schwarzem oder grünem Tee basiert. Häufig werden Milch, Fruchtsirup und die sogenannten „Boba“, bunte Stärkekügelchen, die meist aus Tapiokastärke bestehen, hinzugefügt. Im Angebot sind verschiedene Geschmacksrichtungen, wie Kirsche, Vanille, Litschi, Mango, Erdbeere und Passionsfrucht. Wie gesund das Trendgetränk ist und ob es sich als Durstlöscher eignet, erfahren Sie hier.

Bubble Tea
Foto: © fahrwasser - stock.adobe.com

Neben den klassischen Stärkekügelchen kreieren Molekularköche dünnhäutige, mit Saft gefüllte Bällchen, die im Mund zerplatzen, die sogenannten „popping boba“. Die dünne geleeartige Haut besteht aus Bestandteilen von Braun- und Rotalgen.

Aus was besteht Bubble Tea?

  • Tee (z. B. Grün- oder Schwarztee)
  • Milch
  • Joghurt oder Fruchtsirup (z. B. Mango, Erdbeere, Litschi oder Pfirsich)
  • Toppings: schwarze Tapiokaperlen aus der Stärke der Maniok-Wurzel oder Frucht-Perlen (z. B. Mango, Kokos, Passionsfrucht)
  • auf Wunsch Eis

Wie gesund ist das Erfrischungsgetränk?

Leider ist Bubble Tea eine wahre Kalorien- und Zuckerbombe. Durch den Fruchtsirup beinhaltet ein Bubble Tea im Durchschnitt 50 bis 60 Gramm Zucker. So viel wie ein Cola-Getränk. Nach oben gibt es keine Grenzen: Es sollen schon Bubble Teas mit 90 Zuckerstückchen serviert worden sein. Auch enthält das Getränk teilweise zusätzlich Süßstoff. Die Tapioka-Kugeln liefern aufgrund der Stärke weitere Kalorien.

Ein mittlerer Bubble Tea (0,4 l) enthält somit rund 500 kcal. Genauso viel wie ein Döner oder eine Portion Spaghetti Bolognese mit Salat.

Auch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten Bubble Teas nicht.

Geschmacks- und Aromastoffe

Die Auswahl an Geschmacksvarianten ist groß. Das Aroma stammt jedoch selten aus echten Früchten, sondern kommt meist von synthetischen Stoffen. Auch kommen beim Bubble Tea weitere umstrittene Farbstoffe hinzu. Die sogenannten Azofarbstoffe stehen im Verdacht, bei Kindern Hyperaktivität auszulösen und die Aufmerksamkeit zu beeinträchtigen.

Mangelnde Kennzeichnung

Beim Bubble Tea müssen Zusatzstoffe nicht gekennzeichnet werden, da es sich nicht um ein verpacktes Lebensmittel handelt. Nur eine Getränkeliste muss Aufschluss geben. Diese ist aber nicht immer detailliert genug. So ist es für Verbraucher*innen häufig nicht klar zu erkennen, was der Bubble Tea enthält. Für Personen mit einem Allergierisiko empfiehlt sich Zurückhaltung.

Gefahr für Kinder

Bubble Tea ist kein geeignetes Getränk für Kinder. Für kleine Kinder stellt der Genuss sogar ein Risiko dar, weil die Gefahr besteht, dass sie sich an den Kugeln verschlucken. Gelangen die Kugeln über die Luftröhre in die Lunge, kann es zu einer Lungenentzündung oder sogar zu einem Lungenkollaps kommen. Deshalb kommt ein Verzehr des Getränks erst ab vier Jahren in Frage. Doch aufpassen: Ein Bubble Tea enthält für ein Kind etwa die Hälfte seines Tagesbedarfs an Kalorien. Für Jugendliche ist es circa ein Drittel des Tagesbedarfs.

Aktuelle Entwicklung

Der Bubble Tea – das Trendgetränk des Jahres 2012 – verschwand nach seiner kurzen Erfolgswelle zunächst wieder. Jahrelang war er nicht mehr auf der Bildfläche erschienen, doch jetzt kommt der Trend wieder auf. Dies ist auf Social Media Plattformen wie Tik Tok und Instagram zu beobachten. Vor allem bei Jugendlichen ist das bunte, variable Getränk beliebt. In zahlreichen größeren Städten sind inzwischen wieder Läden zu finden, die speziell Bubble Teas verkaufen, die Auswahl und Vielfalt ist noch größer geworden und wächst stetig. 

Fazit

Bubble Tea ist als Durstlöscher ungeeignet.

Prinzipiell ist der Perlentee mit Softdrinks wie Cola, Fanta etc. gleichzusetzen und in Bezug auf die Flüssigkeitszufuhr als Durstlöscher nicht zu empfehlen. Er ist zu süß, zu kalorienhaltig und enthält zu viele schlecht deklarierte Inhaltsstoffe. Zudem sind Bubble Teas teuer.


Quellen:

Fragen und Antworten zum Trendgetränk Bubble Tea - FAQ des BfR vom 10. Oktober 2012 (bund.de)

1710427 (bundestag.de)

https://drmedjulia.com/boba-nahrwertangaben-kalorien-kohlenhydrate-und-gesundheitliche-vorteile/

Trend-Getränk Bubble Tea - So machen Sie ihn selbst | Das Erste (mdr.de)