Ernährung

23.11.2021

Vegane und vegetarische Weihnachtsrezepte

Gerade in der Weihnachtszeit probiert man gerne etwas Neues aus. Wir möchten Sie mit einer kleinen Auswahl an Rezepten zum Probieren einladen. Unsere Angebote reichen von veganen Plätzchen über Frühstücksergänzungen bis hin zu Leckereien fürs Buffet und die schnelle Küche.

Vegane und vegetarische Weihnachtsrezepte
Foto: © losangela - stock.adobe.com
 

Macadamia-Cookies (vegan)

•    150 g grob gehackte (gesalzene) Macadamianüsse 
•    200 g weiche vegane Margarine
•    50-100 g Zucker (je nach Geschmack!)
•    50 g brauner Zucker
•    1 Prise Salz
•    230 g Mehl
•    ½ TL Backpulver
•    ½ TL Natron
•    3 gestr. EL Kakao
•    ½ TL gemahlener Cardamom

Zubereitung 

Margarine, Zucker und Salz mit dem Handrührgerät in 8 Minuten cremig rühren. 
Mit den restlichen Zutaten (ohne Nüsse) vermischen, grob gehackte (gesalzene) Macadamianüsse unterkneten.
Entweder mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf das Backblech setzen oder (bei festem Teig) kleine Kugeln formen und zu Cookies plattdrücken.

Backzeit: 180°C (160°C Umluft) ca. 15 Min
                           

Nusskipferl (vegan)

•    210 g vegane Margarine
•    250 g Mehl
•    200 g geriebene Haselnüsse
•    170 g Zucker
•    1 Pck. Vanillezucker
•    1 Prise Salz

Zubereitung 

Zutaten zu einem Mürbteig verkneten, Rollen formen und 1 Stunde kühlstellen.
Rollen in Scheiben schneiden und Hörnchen formen.
Backzeit: 180°C (160°C Umluft) ca. 15 Min

Noch warm in einer Mischung aus Vanillezucker und Puderzucker wälzen.
                                    

Vegane Lebkuchen ca. 16 Stück

•    1 gehäufter TL Lebkuchengewürz
•    50 g Datteln
•    50 g (brauner) Zucker
•    6 EL Hafermilch (etwa 40-50 ml)
•    30 g Zitronat
•    30 g Orangeat
•    150 g gemahlene Mandeln
•    100 g gemahlene Walnüsse oder Haselnüsse oder gemischt
•    16 Stück Oblaten ø50 mm
•    100 g vegane Kuvertüre oder vegane Schokolade (60% Kakaoanteil)

Zubereitung

Lebkuchengewürz, Datteln, (brauner) Zucker und Hafermilch pürieren. Zitronat und Orangeat dazugeben und grob pürieren.
Nüsse hinzugeben. Teig gut durchkneten. Aus dem Teig eine Rolle von etwa 16 cm Länge formen.
16 Teile aus dem Teig schneiden, formen und damit die Oblaten belegen. Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.
Die Lebkuchen 11 Minuten backen. Kuvertüre in einem Wasserbad (45°C) verflüssigen und damit die fertig gebackenen Lebkuchen bestreichen.

 

Energiekugeln für ca. 20 Kugeln

•    1 Orange
•    100 g Haferflocken
•    150 g getrocknete Datteln
•    100 g Mandeln
•    4 EL Honig
•    3 EL Sesam

Zubereitung

Die Orangen auspressen. Die Haferflocken mit 4 EL Orangensaft in einer Schüssel mischen. Datteln halbieren, entsteinen und mit den Mandeln in einem Blitzhacker fein zerkleinern, dabei eventuell noch 2 EL Orangensaft hinzufügen. Die Dattel-Mandel-Masse mit dem Honig gut unter die Haferflocken mischen. Sesam in einer kleinen Pfanne goldbraun rösten, auf einen kleinen Teller geben und abkühlen lassen.
Aus der Dattel-Mandel-Masse etwa 20 gleich große Kugeln (2 cm) formen und im Sesam wälzen. Die Kugeln mindestens 1 Stunde trocknen lassen. Im Kühlschrank in einer Dose ca. 1 Woche haltbar.

 

Winter Müsli

•    500 g kernige Haferflocken
•    200 g Cashewkerne, Mandeln…
•    200 g getrocknete Cranberrys
•    100 g Kokosflocken
•    2 EL Lebkuchengewürz
•    3 EL Honig

Zubereitung

Cranberrys im Mixer zerkleinern, ebenso die Nüsse. Restliche Zutaten miteinander vermengen. Bei 180°C (Heißluft) 19 Minuten backen.
Auskühlen lassen und im Schraubglas aufbewahren.


Veganer Brotaufstrich aus grünen Erbsen - leckeres Fingerfood fürs Buffet

•    200 g grüne Erbsen
•    1 EL Zitronensaft
•    2 EL Mandelmus
•    20 Basilikumblätter

Zubereitung

Erbsen 5 Minuten kochen. Restliche Zutaten zusammen mit den Erbsen pürieren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
Brot nach Wahl dazu reichen.

 

Linsenbratlinge mit Weihnachtssalat für 4 Personen

•    125 g rote Linsen
•    2 EL Mehl 
•    1/4 rote Zwiebel fein gehackt
•    1 Chili
•    1 Knoblauchzehe
•    1/2 TL Kreuzkümmel
•    Salz
•    Pfeffer
•    Öl

Zubereitung

Die Linsen über Nacht mit kaltem Wasser bedeckt im Kühlschrank stehen lassen. Wasser abschütten und mit dem Pürierstab gut pürieren. Währenddessen den Knoblauch pressen und den Chili fein hacken. Die Linsen mit dem Mehl, dem Knoblauch, den gehackten Chilistücken, den Zwiebelwürfeln und den Gewürzen vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 6 Bratlinge aus der Masse formen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Taler von beiden Seiten darin anbraten, bis sie knusprig und goldbraun sind. 

 

Weihnachtssalat

•    1kg Spitzkohl
•    300 g Stangensellerie
•    2 rote Zwiebeln
•    2 Grapefruits
•    2 EL Weißwein-Essig 
•    Salz Pfeffer  
•    2 EL Öl  
•    100 g Feldsalat  
•    200 g veganer Schmand
•    1 TL Zucker  

Zubereitung

Spitzkohl und Staudensellerie putzen, waschen und abtropfen lassen. Kohl in feine Streifen, Sellerie in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. Grapefruits filetieren und aus den Zwischenhäuten den Saft für die Salatsoße auspressen. Grapefruitfilets kaltstellen. Grapefruitsaft mit Essig, Öl, Salz und etwas Pfeffer verrühren. Marinade mit Kohl, Staudensellerie und Zwiebeln mischen und mit den Händen gut verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde ziehen lassen. Krautsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken, dabei eventuell etwas Flüssigkeit abgießen, damit die Soße nicht zu flüssig wird.
Feldsalat putzen, gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Veganer Schmand, etwas Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Schmand-Soße unter den Salat mischen und zum Schluss Feldsalat und abgetropfte Grapefruitfilets unterheben. 


Spaghetti Ofen Pasta für 4 Personen

•    500 g Spaghetti
•    250 g Cherrytomaten
•    200 g Hirtenkäse
•    2 EL Olivenöl
•    150 g Wasser
•    150 g Gemüsebrühe
•    1 Prise Salz & Pfeffer

Zubereitung

Nudeln ungekocht in eine Auflaufform geben, mit Wasser und Gemüsebrühe aufgießen, bis sie bedeckt sind. Halbierte Tomaten über die Nudeln geben, in der Mitte Platz für den Käse lassen und den Hirtenkäse im Stück in die Mulde setzen. Olivenöl über den Käse träufeln und Salz und Pfeffer dazu geben. Die Ofen-Pasta bei 180°C ca. 30 Minuten im Ofen (Umluft) backen. 
Danach sollte der Käse an den Ecken leicht braun und die Nudeln gar sein. Pasta, Hirtenkäse und Tomaten ordentlich durchrühren und servieren.