VSB News

26.09.2016, Welt ohne Bargeld – Wo liegt der Nutzen?

VSB-Expertin beim Parlamentarischen Frühstück in Berlin

Eine Welt ohne Bargeld – für viele Verbraucher eine beunruhigende Vorstellung. Der bargeldlose Zahlungsverkehr birgt nicht nur unüberschaubare Risiken, sondern wirft auch zahlreiche Fragen auf. Der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) informierte und diskutierte über Vor- und Nachteile einer möglichen Abschaffung des Bargelds, über Zahlungsalternativen und die damit verbundenen Gefahren. Diplom-Volkswirtin und Landesvorstand Eva Fuchs stand heute beim Parlamentarischen Frühstück in Berlin, zu dem der VerbraucherService im KDFB e.V. Bundesverband eingeladen hat, Rede und Antwort.

Wann? Donnerstag, 22. September 2016, 8.00 – 9.00 Uhr

Wo? Restaurant im Jakob-Kaiser-Haus, Bundestag, Berlin

Wer? Eva Fuchs, Diplom-Volkswirtin, Finanzberatung, Stellv. Landesvorsitzende VerbraucherService Bayern und Andrea Estermeier, Juristin.

„Bei allen Argumenten für eine bargeldlose Wirtschaft“, kommentiert Juliana Daum, Landesvorsitzende im VerbraucherService Bayern, „hätte diese Maßnahme für einen sehr großen Teil der Bevölkerung gravierende Folgen für Freiheits- und Eigentumsrechte sowie den Datenschutz.“

Bereits im März dieses Jahres startete der VSB eine Unterschriftenaktion mit der Forderung „Unser Bargeld muss bleiben“. Diese läuft noch bis zum 30. Oktober 2016 und wird anschließend an die Bayerische Staatsregierung übergeben. Details und weitere Infos finden Sie hier: http://www.verbraucherservice-bayern.de/themen/finanzen/unser-bargeld-muss-bleiben/

den ganzen Artikel zeigen